Kieferorthopädie für Kinder

Bei manchen Kindern beginnen wir schon sehr früh mit einer kieferorthopädischen Behandlung. Nach unserer Erfahrung kann insbesondere bei Fehlfunktionen im Bereich der Mundmuskulatur bei den Kleinen eine relativ kurze Behandlung bereits große Erfolge zeigen.

Falls eine solche Behandlung bei Ihrem Kind infrage kommt, beraten wir Sie gerne in einem ausführlichen Erstgespräch und klären gemeinsam mit Ihnen, welche Schritte wann notwendig sind.

Kieferorthopädische Früh-Behandlung

Bei einigen Fehlstellungen beginnen wir bei Kindern etwa ab dem fünften Lebensjahr eine kurze Frühbehandlung (Dauer: ca. 1,5-2 Jahre), meist mit losen Zahnspangen. Die Kleinen tragen ihre Spangen gern, und ein Erfolg stellt sich bald ein.

Besuchen Sie unsere Praxis in Hennigsdorf und lassen Sie sich beraten!

Zur Kiefergelenkuntersuchung

Mehr über Früh-Behandlung

  • Funktionelle Vorbehandlung mit konfektioniertem Position-Trainer
  • keine Abformung/Abdruck erforderlich
  • überschaubare Kosten

Reguläre kieferorthopädische Behandlung von Kindern und Jugendlichen

Mit etwa neun bis elf Jahren nutzen bzw. steuern wir den intensiven Zahnwechsel und das Kieferwachstum für die kieferorthopädischen Behandlungen: lose Zahnspangen schaffen Platz und verbessern den Zusammenbiss. Weiterhin ist eine Harmonisierung der Funktion unser Ziel.

Die feste Spange nutzen wir, um jeden Zahn optimal an seinen Platz zu stellen. Damit formen wir ein schönes Gebiss, mit dem es sich gut lachen und kauen lässt. Insgesamt dauert die Behandlung ungefähr drei bis vier Jahre.